Von Pinguinen und Drachen

Wenn Romanfiguren sich nicht mit ihrem Geschlecht identifizieren wollen

Ein Podcast von Studierenden der SRH Berlin University of Applied Sciences

Episoden

Mehr zum Podcast

Pinguine sind verpeilt, lustig und extrovertiert. Schließlich watscheln sie den ganzen Tag lang mit ihren Artgenossen zusammen auf Eisschollen herum. Drachen sind stark, schlau und introvertiert. Warum sollten sie sonst die ganze Zeit allein in Höhlen rumhocken? Klischees und Stereotype gibt es überall. Besonders in Romanen und literarischen Texten. Was es im Detail mit diesem Problem auf sich hat, wollen Carsten und Jo in ihrem Podcast herausfinden. „Von Pinguinen & Drachen“ ist ein literarischer Podcast über Gender Studies und Unterschiede zwischen den Geschlechtern, der sich selbst nicht immer bierernst nimmt. Interviews mit Professoren, Autoren, aber auch spontane Gespräche auf der Straße, sowie interaktive Spieleinlagen ergeben ein buntes Misch-Masch an Vorurteilen, Meinungen und Anekdoten.

Ein Podcast von Carsten Jan Weichelt & L. A. Jo Döling.

Dieser Podcast entstand im Seminar "Podcast-Werkstatt" (WS 2019/2020) an der SRH Berlin University of Applied Sciences in Kooperation mit lautgut.


Das Seminar leitete Berni Mayer, Lehrbeauftragter für Webformate/Podcasts.

Mehr Podcasts entdecken