Die Geschichte einer Ausweisung

Die Menschen, die die DDR tatsächlich nicht wollte

Mehr zur Episode

Claudia A. Schröttner und Anaïs Clerc führen ein persönliches Gespräch mit Steffen Hoppe, der von seinen dramatischen Erfahrungen und seiner Ausweisung aus der DDR berichtet, die ihn von Freundin und Kind trennte. Außerdem erhalten sie wissenschaftliche Aspekte von Dr. Hanno Hochmuth, der Historiker am Leibniz-Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam ist.

Ein Podcast von Anaïs Clerc & Claudia A. Schröttner.

Dieser Podcast entstand im Seminar "Podcast-Werkstatt" (WS 2019/2020) an der SRH Berlin University of Applied Sciences in Kooperation mit lautgut.


Das Seminar leitete Berni Mayer, Lehrbeauftragter für Webformate/Podcasts.

Weitere Episoden

Alles gut in der DDR

Über Leben im Sozialismus und die politischen Auswirkungen auf die Gegenwart

Ein Podcast von Studierenden der SRH Berlin University of Applied Sciences
Zur Podcast-Übersicht